DIY: kreativer Bastel-Adventskalender

Noch zwei Tage und dann ist schon der 1. Advent! Und dieses Jahr fällt der sogar auf den 1. Dezember 🙂 Und da… darf man das erste Türchen öffnen – wenn man einen Adventskalender hat. Ich finde diesen Brauch wirklich schön! Ein geliebter Mensch hat jeden Tag eine kleine Freude. 🙂 Dieses Jahr wollte ich das erste Mal selbst einen Adventskalender basteln, für meinen lieben Mann. Ist mir leider sehr spät in den Sinn gekommen, daher ist dieses Projekt eine Art „last-minute“-Adventskalender. Ich habe hauptsächlich Material verwendet, das ich schon zu Hause hatte. 🙂

Für dieses Projekt braucht ihr:

  • 24 kleine Wäscheklammern (die habe ich in meiner Dekokiste gefunden – früher habe ich damit Postkarten aufgehängt)
  • 12 Briefumschläge
  • 12 einzeln verpackte Süßigkeiten, z.B. Schokolade
  • viele schöne Fotos, die könnt ihr z.B. bei dm ausdrucken im Format 10 x 15 cm
  • einen Bastelkalender
  • 3 kleine Nägel
  • Geschenkband
  • einen Brandmalkolben (mein neues Lieblingsspielzeug 😉 )
  • einen Hammer

Und so funktioniert es:

Zuerst sind die Wäscheklammern dran. Sie werden mit dem Brandmalkolben mit den Zahlen von 1-24 „beschriftet“. Tipps zum Umgang mit dem Brandmalkolben findet ihr in meinem Beitrag „DIY: Türschild aus Treibholz„. Die Wäscheklammern könnt ihr zusätzlich noch etwas dekorieren. Ich habe kleine Muster drauf gemalt und drei besondere Tage gekennzeichnet 😉

Das Aufhängen des Kalenders war das Schwierigste am ganzen Projekt. Ich habe zuerst mehrfach versucht mit Reißzwecken das Geschenkband an der Wand zu befestigen und dann mit den Wäscheklammern die Umschläge und die Schokolade aufzuhängen, aber die Reißzwecken sind immer wieder aus der Wand gebrochen. Zum Schluss habe ich drei kleine Nägel genommen. Ich habe grob abgeschätzt wie viel Band ich brauche und je einen Nagel am Ende festgeknotet. Dann habe ich die Nägel in die Wand gehämmert – so dass das Band recht straff war. Anschließend könnt ihr mit den Wäscheklammern die kleinen Geschenke aufhängen. Um das Ganze zu sichern habe ich zum Schluss noch einen Nagel in der Mitte plaziert und das Band darüber gelegt.

Das Besondere an meinem Kalender ist, dass abwechselnd Schokolade oder ein Briefumschlag mit Fotos an den Klammern hängt. Die Fotos gehören jeweils zu einem Monat (ideal wäre es, wenn das auch der Monat ist, in dem die Bilder entstanden sind, ich hatte nicht in jedem Monat gute Bilder, daher hat das bei mir nicht geklappt). Den Bastelkalender hat mein Mann gestern geschenkt bekommen. Nun können wir in der Adventszeit nach und nach gemeinsam den Kalender mit den Fotos und kleinen Sprüchen und Erinnerungen gestalten. 🙂 Das ist eine schöne Beschäftigung, weil wir gern basteln und wir können uns an die tollen Erlebnisse des letzten Jahres erinnern. Die Reihenfolge der Umschläge habe ich zufällig gewählt: so habe ich auch eine kleine Überraschung und er muss raten zu welchem Monat die Bilder gehören 😉

Ich freue mich auf den fertigen Kalender und auf die Vorweihnachtszeit 🙂 Welche Projekte stehen bei Euch im Dezember für Weihnachten an? Findet Ihr man kann auch als Erwachsener einen Adventskalender gut finden, oder ist das zu kindisch? Habt Ihr einen? Bis bald und liebe Grüße! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “DIY: kreativer Bastel-Adventskalender

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s