Nachgebastelt: DIY Papierlampe verschönern mit Farbe

Hier kommt der versprochene zweite Teil meiner Papierlampenverschönerungsaktion (gutes Wort für Galgenmännchen, oder?). Vor zwei Wochen habe ich für das Wohnzimmer den kleinen weißen Papierlampenschirm beklebt. Jetzt wird die zweite Papierlampe im Schlafzimmer verschönert. Und wie es mir eine Freundin bereits geschrieben hat, ist Teil zwei „hoffentlich etwas mit Farbe.“ Ja, die Lampe ist jetzt bunt! Ich habe den Lampenschirm aus Papier mit meiner Lieblingsfarbe Orange bemalt. Für viele ist Orange total 70er und geht gar nicht – aber ich mag die Farbe einfach total gern, wie man hier und hier sehr gut sehen kann. 🙂 Die DIY-Anleitung habe ich von Nicest Things, einem sehr bekannten und schönen DIY- und Einrichtungsblog (oh und Food gibt’s auch noch :)). Ich finde die Idee mit dem Farbverlauf ist klasse! Danke dafür. 🙂

Papierlampenschirn_Farbverlauf_orange_IVDas braucht ihr für das Projekt:

  • Papierlampenschirm, z.B. von Ikea
  • eine Fassung für den Lampenschirm
  • einen Pinsel
  • Acrylfarbe in eurer Lieblingsfarbe
  • Wasser
  • ein Gefäß zum Anmischen der Farbe
  • einen Föhn

So einfach funktioniert’s:

Zuerst den Lampenschirm aufspannen (dass musste ich nicht mehr machen, da die Lampe schon eine Weile hängt). Dann in das Mischgefäß etwas Farbe geben. Ich habe zu viel Farbe genommen, daher musste ich sehr viel verdünnen. Am besten ihr nehmt nur sehr wenig Farbe. Anschließend etwas Wasser zur Farbe geben und mit dem Pinsel gut vermischen. Wenn euch die Farbe gefällt, mit dem Pinsel die Farbe auf den Lampenschirm aufbringen. Ihr könnt oben oder unten anfangen – ich habe oben angefangen und eben habe ich gesehen, dass Vera von Nicest Things unten mit der dunkelsten Farbe angefangen hat. Das könnt ihr machen, wie es euch besser gefällt! Mit der Farbe nur einen Streifen anmalen und diesen trocken föhnen. Dann etwas mehr Wasser zur Farbe geben, vermischen und wieder einen Streifen anmalen. Die Übergänge sollten fließend sein. Ihr müsst aufpassen, dass nicht zu viel Farbwassergemisch am Pinsel ist, sonst fließt die Farbe runter und macht den Verlauf kaputt! Zwischendrin mit dem Föhn den Papierlampenschirm wieder trocken föhnen, sonst bekommt er Löcher. Immer abwechselnd malen und weiter verdünnen, dann bekommt ihr einen schönen Farbverlauf hin (meiner ist noch ausbaufähig…). Zum Schluss den Papierlampenschirm gut trocknen lassen und (wieder) aufhängen: Fertig!

Durch den bunten Schirm verändert sich natürlich auch das Licht: Es ist wärmer und etwas dunkler. Dieser Nebeneffekt gefällt mir. 🙂 Welche Variante um einen Papierlampenschirm zu verschönern findet ihr besser? Bis bald und viele Grüße, Franzi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s