DIY: Armreifen aus Besteck

Ich hatte letzte Woche Geburtstag und habe von meinem Mann ein wunderschönes Geschenk bekommen: zwei selbstgeschmiedete Armreifen aus altem Besteck. 🙂

SAMSUNG CSCKommt euch diese Szene bekannt vor? Ihr geht gemeinsam über einen Hobby-/Handmade-Markt und er sagt bei jedem zweiten Stand: „Kann man ganz einfach selber machen…“ Ja, irgendwie ist das ja der Witz an so einem Markt, oder?! Leute haben etwas selbst gebaut oder gebastelt und bieten es an. Nun auf so einem Markt haben wir auch Schmuck aus Besteck entdeckt. Ich voll so: Oh wie schön! Und er so: Kann man selber machen. Man – irgendjemand…. Gut, ich habe mir nur eine Strickmütze gekauft, weil wir beide wirklich gar nicht stricken können. Und er… hat den Schmuck selber gemacht! 🙂 Ich habe mich soooooooo darüber gefreut 🙂

Armreif aus altem LöffelIch habe ihn ein bisschen ausgefragt und eine kleine Anleitung für euch geschrieben. Für ein richtig schönes Schmuckstück ist das Wichtigste die Auswahl des Besteckteils. Jonas hat einen tollen Löffel und eine edle Gabel in einem Second-Hand-Kaufhaus entdeckt. Schöne Einzelstücke findet ihr sonst auch auf dem Flohmarkt. Die Besteckteile sind aus Edelstahl. Besteck aus Silber läuft an, kann allerdings leichter verbogen werden.

Werkzeug:

  • Zangen
  • Schraubstock
  • ein Stück Leder
  • Schmuckzangen
  • Gummihammer
  • feines Schleifpapier und Wasser

Beim Löffel muss zuerst die Rundung glatt gemacht werden, sonst kann der Löffel nicht verbogen werden. Dafür den Löffel mit einem Gummihammer platt hauen. Als Unterlage hat Jonas seine Hantel benutzt, praktischer wäre ein Schraubstock oder ein Amboss. Immer zwischen dem Hammer, Schraubstock oder der Zange und dem Besteckteil ein Stück Stoff oder Leder legen, damit beim Bearbeiten keine unschönen Ecken in das Besteckteil geschlagen werden. Zum Biegen des Löffels braucht es etwas Muskelkraft 😉 Mit einer kleinen Schmuckzange können die Details gebogen werden, wie zum Beispiel bei der Gabel die gedrehten Zinken. Beim Löffel zum Schluss mit feinem Schleifpapier und etwas Wasser die glatte Fläche polieren.

Auf den Bildern könnt ihr übrigens ein weiteres Geschenk entdecken… Ich habe mir (mit finanzieller Unterstützung von Mann und Familie) eine Systemkamera mit Wechselobjektiven gekauft 🙂 Sie ist richtig klasse!!! Es macht so viel Spaß damit zu fotografieren und Neues zu probieren.

Armreif aus alter GabelNoch mehr Ergebnisse bekommt ihr bestimmt bald zu sehen 😉 Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche! Ich hoffe euch gefällt die DIY-Idee – ist ja vielleicht auch was für Weihnachten (by the way: one month to go). Habt ihr Ideen für Selbstgestaltetes zu Weihnachten? Ich freue mich über Ideen und Feedback! Bis bald, liebe Grüße Franzi

Advertisements

Ein Gedanke zu “DIY: Armreifen aus Besteck

  1. Dagmar schreibt:

    Sehr netter Kommentar Deines Mannes, liebe Franzi! Da merkt man den (Kunst-)Handwerker in ihm! Den Kommentar meines Mannes beim Gang über den Kunsthandwerkermarkt liebe ich auch sehr: „Also ich seh hier viele Sachen, die könntest du auch alle gemacht haben. An jedem zweiten Stand gibt es was von dir…“ Ein echtes Kompliment, fand ich.
    Gekauft habe ich dann goldenes Leder. Ich! Gold! Jetzt besitze ich ein goldenes kleines Kosmetiktäschchen. Ich, Franzi, ich!
    Liebe Grüße!
    Dagmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s